Grünzeug: Nachhaltiger Konsum – leserfreundlich verpackt

Stromlos leben, müllfrei einkaufen, Gemüse selbst anbauen – im Grünzeug-Blog des Online-Portals Grüner-Journalismus.de geht es im April um Möglichkeiten und Grenzen des nachhaltigen Konsums.

„Wenn ich groß bin, will ich eine Tomate werden!“ Das wollen mir offenbar die Pflänzchen sagen, die momentan auf meiner Fensterbank stehen. Ob daraus was wird? Wir werden sehen. Ich jedenfalls gebe mir redlich Mühe… Von meinem Tomatenprojekt, von Freud und Frust des Gemüse-Selberziehens und davon, wie man mit dem richtigen Saatgut einen kleinen Beitrag leisten kann zur Sortenvielfalt, erzähle ich in einem Beitrag, der am Montag, 20. April, im Grünzeug-Blog auf Grüner-Journalismus.de erscheint.

Grünzeug: Posts zum Nachhaltigen Konsum
Reinklicken lohnt sich schon vorher: Jede Woche gibt es hier frische Grünzeug-Posts zum Thema „Nachhaltiger Konsum“. Autorinnen und Autoren des Blogs sind meine Kommilitonen, die Studierenden des Studiengangs „Nachhaltigkeit & Journalismus“ der Leuphana Universität Lüneburg: Antje, hat einen Sonntag ohne Strom verbracht, Julia versucht verpackungsfrei einzukaufen, passend zu Ostern informiert Claus über Europas einzige Eierdatenbank …

Medienportal für nachhaltige Entwicklung
Auch jenseits des Blogs ist Grüner-Journalismus.de eine Fundgrube, was aktuelle Debatten und fundiertes Hintergrundwissen zu „grünen Themen“ angeht: Die Vielfalt der Seite kann sich sehen lassen, die Qualität der Beiträge sowieso – aber um was geht es da eigentlich?
Grüner-Journalismus versteht sich als journalistische Rechercheplattform für Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. Hinter dem Online-Forum steht ein Team des Instituts für Kommunikation und Medien der Hochschule Darmstadt um den Journalismus Professor Torsten Schäfer. Publiziert werden eigene Inhalte, außerdem scannen die Macher das Internet nach relevanten Beiträgen zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit.
Spezieller Service: Um die Nachhaltigkeits-Berichterstattung zu befördern, fungiert Grüner Journalismus auch als Ideen- und Impulsgeber: Zu verschiedenen Schwerpunkten (z.B. Energie, Klima, Mobilität) gibt es jeweils eine grundlegende Einführung ins Thema sowie Recherchehilfen mit Links, Studien und Expertenübersicht.

Kooperation mit der Uni Lüneburg
Der Grünzeug-Blog ist entstanden im Rahmen der Kooperation von Grüner-Journalismus und der Leuphana Universität Lüneburg. Für uns Studierende ist der Blog Teil eines Praxis-Projektes und der Versuch einer Antwort auf die Frage: Wie lassen sich grüne Inhalte anschaulich und spannend vermitteln?